Donnerstag, 28. Januar 2010

Ich schick mal ein paar Blumen

...an alle die frieren

I send some flowers to all who freeze

These pictures are taken on this walk.

... und ein bisschen Waerme.
... and a little bit of heat.

Dienstag, 26. Januar 2010

Australia Day

Heute ist Feiertag in Australien.
Ueberall in der Stadt gab es daher verschiedene Veranstaltungen. Wir waren seit 17 Uhr in einem Park mit schoenem Kinderspielplatz, Kinder- und Buehnenprogramm. Als Einleitung zu einem grandiosen Feuerwerk spielte diese Gruppe:



Es war so ein toller Abend. Solche Feste sind hier grundsaetzlich alkohol-, tabak- und glasfrei! Man trifft sich mit der ganzen Familie oder Freundeskreis samt kompletter grosser Picknickausstattung und relaxed zusammen. Private Feuerwerke und Knallerei gibt es hier gar nicht, was ich ja auch Silvester seeehr angenehm fand. Um so aufwaendiger sind dann die von den Kommunen organisierten Feuerwerke.

Gute Nacht und euch einen schoenen Tag :-)

edit: Auf dem Handy waren noch ein paar brauchbare Fotos:


Outdoor Pitt

Wir machen grad Puppennaehpause und waren statt dessen unterwegs.
DD was not in the mood to sew her doll and we made a little excursion.

Auch hier scheint nicht immer die Sonne ... 
Aber es war trotzdem warm und damit bestes Wetter fuer einen kleinen Ausflug. Wir sind einmal um Cremorne Point gelaufen.
The sky was grey but the temperature nice, means best weather for a little walk. We wandered around Cremorne Point.

Fuer unsere bush walks brauchte DD noch eine duenne, aber lange Hose. Ich habe dafuer wieder Pitt genommen und die hinteren Taschen wieder mit Schraegband eingefasst, das ganze in Schmetterlingstarn.
For our bush walks DD needed a light pant with long legs. I used Pitt again and also the bias binding for the back pockets, all in butterfly camouflage.


Die Rainbow Lorikeets wurden angefuettert.
For the Rainbow Lorikeets was food on the chairs.

And DD loves frangipanis, they grow in her hair :-)
Und Frangipani waechst jetzt schon im Haar unserer Tochter.


Samstag, 23. Januar 2010

WIP part II


After finishing body and head we needed arms and legs. Again DD draw the pattern, then we cut the fabric together.

Nachdem wir nun Koerper und Kopf soweit fertig hatten, brauchten wir Arme und Beine. Toechterchen hat das Schnittmuster dafuer wieder selbst gezeichnet. Dann haben wir zusammen zugeschnitten.


Die Arme hat sie hier auch schon fast ganz allein genaeht und nach ein paar Hinweisen zum Einschneiden hat sie auch das prima gemacht. Aber dann wurde erst mal fleissig Fingerpuppe gespielt :-)

Then DD sewed the arms, also nearly without my help. And after some hints for trimming she did is alone as well. But then she had to play with her new fingerpuppet :-)

Donnerstag, 21. Januar 2010

A day on the beach

so we couldn't continuing sewing the doll.

Can you find the mermaid?

Unfortunately no bodyboarding for the kids because of dangerous surf conditions today.

Heute nix genaehtes, denn wir waren am Beach. 
Leider musste bodyboarden heute ausfallen, da es super starke Stroemungen gab. Man unterschaetzt das Meer sooo leicht. Einem 6-jaehrigen, der auch mit uns war, hat es an einer (fuer ihn) knietiefen Stelle die Fuesse weggezogen, er fiel hin und wurde ein paar Meter weit gezogen, bis seine Mum ihn eingeholt hatte. Wir hatten alle einen Riesenschreck bekommen und noch ein bisschen mehr Respekt vor dem Meer.


Ausserdem ist grad Frangipani-Bluetezeit:
Furthermore the Frangipani are blooming:

Mittwoch, 20. Januar 2010

Das koennen wir doch selber - eine Fortsetzungsgeschichte ...

Eine Puppe in einem Homedekorshop hatte es meiner Tochter angetan und eigentlich auch die dazugehoerige Teekanne, da habe ich aber gesagt, na so eine koennen wir doch auch selbst naehen. Und meine Tochter war begeistert von der Idee (ein Monster hatte sie sich ja auch schon genaeht) und wir waren ohne grosse Diskussionen wieder aus dem Laden raus *freu* und ich dachte, dass waer dann auch vergessen. Aber denkste, zu Hause gings fast sofort los. 

My DD wanted a soft doll in a bedding shop and actually the matching teapot too, but I refused and said, that could we do themselves. Surprisingly she was hooked by the idea and we could leave the shop without  whinging. I thought it will be forgotten at home. But no, she started nearly straight away.

I explained that she has to draw a pattern and after some hints we've got a nice pattern:

Ich erklaerte ihr, dass wir zuerst mal einen Schnitt brauchen. Hier der Erstentwurf und nach ein paar Tips ein schoenes Schnittmuster.


Dann die Ueberlegung, wie das Gesicht aussehen soll, ob wir Stoffmalstifte besorgen sollen oder von Hand sticken. Dann fiel mir ein, dass ich mal ein Freebie runtergeladen hatte und fuer dieses hat sich DD dann entschieden. Also Stoffauswahl, Stickmodul anbauen, Stoff einspannen, Faden einfaedeln. Alles fast allein, naja, ein bisschen Hilfe musste schon sein, denn um Stickbaby habe ich ja doch Angst ;-)

Then we were looking for ideas to make the face, should we buy fabric pens or a hand embroidery. Then I remembered a freebie which I downloaded sometimes ago and for this DD decided. So ... fabric choice, plug the embroidery unit, setting the fabric in the hoop, threading ... all done nearly by herself, okay a little help, because I was worried about my embroidery baby ;-)


Fortsetzung folgt
to be continued

Dienstag, 19. Januar 2010

thrilling fountain


I was looking for an interesting background for our "fotoshooting" and decided for the fountain at the mall in our nearest shopping centre.  You can explore a lot of interesting details and on market days (thursdays) there is a carillon with wellies - funny, but imho not really a feast for the ears.

Ich war auf der Suche nach einem schoenen Plaetzchen fuer unser "Fotoshooting" und habe mich fuer den Springbrunnen in unserem naechstgelegenen Shoppingcenter entschieden. Es gibt dort immer wieder so viele tolle Details zu entdecken und an Markttagen ist auch ein Glockenspieler in Gummistiefeln da - lustig, aber nicht unbedingt ein Ohrenschmaus.

Zeigen wollte ich auch die erste Pitt, die ich genaeht habe. Aus gut abgelagertem BabyCord. Ich find den Schnitt auch als Maedelshose mal ganz cool.


Die Taschen habe ich mit Schraegband eingefasst, da eine gedoppelte Tasche mir fuer eine Sommerhose einfach zu warm erschien.

And furthermore I want to show you our first Pitt. It's a very light weight corduroy from my European stash. I love that pattern for cool girls pants.

For the back pockets I used bias binding, as I find the doubled version for a summer pant to warm.

Sonntag, 10. Januar 2010

Xmas-Summer-Holidays





... husch und weg war sie, ab zum Beach

... rush up to the beach
but i could get some snapshots from DD's christmas present:
aber ein paar shots von ihrer Weihnachtskombi habe ich noch machen koennen:

Kombi bestehend aus Insa-Rock (Farbenmix), Orvokki-Shirt (Ottobre) und passendem Haarband
I used the Insa pattern for the skirt, Orvokki for the top and own pattern for the matching hairband
bestickt und betueddelt mit Voegelchen- und Paisley-Webband (Farbenmix), Voegelchen Stickie (luzia pimpinella) und Schmetterling (my maki)
embroidered and decorated with love birds and paisley ribbons, love birds embroidery (luzia pimpinella) and butterfly (my maki)
Sorry for being so quite here atm, but we're enjoying our summer holidays after my slowly recovering from the appendectomy and I don't want to bother you with beach pictures :-)  Actually I thought I would be fit after two weeks, but unfortunately it's different here. Even when I swimming I have to be careful not to stretch me too much, because it hurt. But enough whinged, we enjoy our holiday! Hope you too :-)
Sorry, dass es hier so ruhig ist im moment, aber nachdem es mir endlich etwas besser geht, geniessen wir gerade die weihnachtlichen Sommerferien und mit Beach-Fotos moechte ich euch auch nicht langweilen.
Ich dachte auch immer, dass so eine BlinddarmOP im Vorbeigehen gemacht wird und man ganz schnell wieder fit ist. Also raus war das Ding ja schnell, aber richtig fit ist was anderes. Selbst beim Schwimmen muss ich aufpassen, dass ich mich nicht zu sehr recke, denn sonst tut es weh. Aber genug gejammert, wir haben Ferien!





Freitag, 1. Januar 2010

Happy New Year!!!







All the best for you and your family!


This pictures took my hubby last year. Can you see the Harbour Bridge? 
This year we had a great night out with friends. Thanks to them.


Sorry for not translating the following, but ... 
oh sorry, I'm so tired now (it's 1.30 am)


Ich bin auch sehr dankbar, dass wir in dieser relativ kurzen Zeit hier schon so tolle neue Freunde gefunden haben. 


Auch an all die lieben Mitblogger, stillen Leser und Kommentatoren ein grosses Dankeschoen fuer's ertragen meiner Erguesse ;-) 
...und wer freut sich nicht ueber ein paar nette Worte unter Gleichgesinnten. 


Einen tolles Jahresrueckblick 2009 haben Andrea und Sandra gestartet, dem schliess ich mich gleich mal an:






Vorherrschendes Gefühl für 2010?

warten wir, was da kommet und packen es an


2009 zum ersten Mal getan?

nach Australien umgezogen


2009 nach langer Zeit wieder getan?
Fröbelsterne gebastelt

2009 leider nicht getan?

Urlaubsreise

Der hirnrissigste Plan?

Plaene sind zum umschmeissen da, oder?


Die gefährlichste Unternehmung?

...ist wohl jeden Tag Auto zu fahren, sagen die Statistiken

Die teuerste Anschaffung?
 ein neues Auto und wohl der gesamte Umzug

(Un)wort des Jahres?
??

Zugenommen oder abgenommen?

erst zu (es gibt einfach zu leckere BBQ's hier), aber dank BlinddarmOP auch wieder ab

Stadt des Jahres?

Sydney natürlich

Alkoholexzesse?
ich war brav

Davon gekotzt?
nein

Haare länger oder kürzer?

Ich war nun seit einem Jahr nicht mehr beim Friseur. Was denkt ihr, was da passiert sein könnte? Ich muss wohl mal vorher/nachher-Fotos zeigen.

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Leider hat sich nur die Hornhautverkrümmung geändert, was mir eine neue selbsttönende (wie praktisch) Brille bescherte.


Mehr Kohle oder weniger?
Definitiv viel weniger, da kein eigenes Einkommen mehr. Mal sehen, ob sich da naechstes Jahr etwas dran aendern laesst.

Mehr ausgegeben oder weniger?
ungefähr gleich viel, schätze ich.

Mehr bewegt oder weniger?

Oh, ich habe viel bewegt, hauptsächlich Möbel.

Höchste Handyrechnung?

Flatrate mit 29 AUD und nie überschritten.

Krankenhausbesuche?
Leider war ich ja nun grad selbst drin, weshalb ich überhaupt hier sitze und Zeit habe zum bloggen, denn sonst wären wir jetzt verreist.


Getränk des Jahres?

Vanilla-Mochito in der Bar des Four Seasons Sydney (da hätt ich gern noch einen davon)

Das leckerste Essen?
marinierter Lachs, den es Weihnachten bei Freunden gab

Most called Persons?
Familie

Die schönste Zeit verbracht mit?
Familie, Freunden

Die meiste Zeit verbracht mit?
 mir ;-)

Song des Jahres?

?

CD (Album) des Jahres?

?
Blockbuster des Jahres?
Ich war dieses Jahr nicht einmal im Kino, aber wir hatten gerade zwei wunderschöne DVD-Nachmittage mit den beiden Tinkelbell-Filmen und ich bin ganz stolz, dass sowohl ich als auch unsere Tochter sie auf Englisch sehr gut verstanden haben.

Buch des Jahres?
Outback Bastard von Adrian Hyland war ein sehr spannender Krimi, den ich dieses Jahr gelesen habe, aber Buch des Jahres ???



Konzert des Jahres?

Ich war nur auf einem, und zwar bei den Porkers, das hat gerockt.

TV-Serie des Jahres?

Wir haben ja gar keinen Fernseher, aber die Podcasts von Quarks&Co. sind nicht schlecht.

Erkenntnis des Jahres?

Ich wachse mit meinen Aufgaben.


Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?

Notaufnahmen von Krankenhäusern


Nachbar des Jahres?

Ich kenne unsere Nachbarn hier gar nicht. Auf jeden Fall sind alle sehr ruhig.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

?

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?

Ein ganz dringend gewünschtes Geburtstagsmonster nebst Monsterkissen für eine Freundin meiner Tochter


Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Das mein Mann so gut für uns gesorgt hat, als ich im Krankenhaus war.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? 

??


Die größte Enttäuschung?

??

Die Erkenntnis des Jahres?

Krankenhaus-Essen ist scheusslich

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Naja, eigentlich ist die Entscheidung nach Australien zu ziehen ja schon viel früher gefallen, aber der Start dieses Jahr war schon sehr schön. Wir hatten ein tolles Jahr hier.

Schlimmstes Ereignis?
kleine Unfälle, die trotzdem keiner gebrauchen kann

Schönstes Ereignis?
dieses Jahr war so voller schöner Ereignisse, dass mir kein konkretes einfällt.

Vorsatz fürs neue Jahr?

neue berufliche Ziele finden


2009 war mit einem Wort?
Aufregend!



Und wie war Euer 2009? 
Machts gut bis 2010 (hier ist's ja schon so weit :-))
Blog Widget by LinkWithin